Fehlermanagement

Fehlerkultur und Fehlermanagement

Wie würde eine Entwicklung ohne Fehler verlaufen? Im besten Fall könnte eine fehlerfreie Entwicklung einen ganz allmählich ansteigenden Verlauf nehmen. Wie langweilig! Und wie unfruchtbar. Denn ein exponentielles Wachstum bekommt man nur mit Fehlern hin, die erkannt und für Entwicklungssprünge genutzt werden. Etwas Wertvolleres als Fehler kann es in einem fruchtbaren Lernprozess nämlich nicht geben.

Auf Fehler reagieren

Die Fehlerkultur in Deutschland besteht leider häufig in der möglichst unauffälligen Vertuschung. Dass dabei wertvolle Potenziale verloren gehen, ist den Fehlerverursachern und -vertuschern in der Regel gar nicht bewusst. Denn vertuschte Fehler sind dazu verdammt, in die Wiederholungsschleife zu geraten. Vom Fehlerteufel zum Teufelskreis. Statt Reagieren heißt es also Agieren, um Fehlern künftig vorzubeugen. Denn vermeiden lassen sich Fehler nur, wenn sie erkannt und offen kommuniziert werden. Mit einem offenen Umgang schützt man nicht nur sich selbst vor der Wiederholung ärgerlicher Fehler, auch andere Kollegen werden dadurch in die Lage versetzt, Risiken erkennen zu können und umschiffen zu lernen.

Zu den Themenfehlerkultur und Fehlermanagement bieten wir individuelle Trainings an.

Inhalte, unter anderem:

⇒Bisheriger Umgang mit Fehlern
⇒Welche „Fehlerstrategien“ führen zum Erfolg
⇒Welche Hinweise gibt es auf Fehler?


Wie können Fehler und deren Ursachen ermittelt und abgestellt werden?


⇒Erschaffen einer gemeinsamen Fehlerkultur
⇒Fehler als Instrument des Lernens: vom Fehler in die Leistungssteigerung
⇒Die persönliche Haltung im Umgang mit eigenen und fremden Fehlern
⇒Offenheit und Lösungsorientierung
⇒Prävention: Instrumente und Methoden zur Minimierung von Fehlern